Vertriebsleitung Umwelttechnik

Vertriebsleitung Umwelttechnik

 

Das Unternehmen

Unser Mandant ist ein Qualitätsanbieter von industrielle Anlagen zur Reinigung luftgetragener Schadstoffe. Die Philosophie des in zweiter Generation inhabergeführten Unternehmens ist, für jede kundenspezifische Anforderung eine adäquate technische  Lösung zu finden. So reicht die Bandbreite von einfachen Anlagen zur Schweißdampfabsaugung, über Emulsionsabscheider bis hin zu Geruchsfiltern. In der Wettbewerbsbetrachtung liegt das Unternehmen eher im hochpreisigen Segment, bietet dafür aber langfristig funktionierende Lösungen. Untermauert wird dieser Anspruch durch verschiedene eigene Patente.

 

Die Position

Bis jetzt wurden Vertriebsleitung und Geschäftsführung in Personalunion wahrgenommen. Da der Fokus der Geschäftsführung zukünftig auf der geplanten Expansion des Unternehmens liegen sollte, wurde die Position der Vertriebsleitung neu geschaffen. Gleichzeitig sollten durch diese Maßnahme neue Impulse für das Unternehmen generiert werden. 

 

Die Anforderungen

Das formulierte Anforderungsprofil für diese Aufgabe bestand in in einem abgeschlossenen Studium des Maschinenbaus oder des Wirtschaftsingenieurwesens, Erfahrung im operativen Vertrieb und in der Vertriebsleitung. Aufgrund der Unternehmensgröße von ca. 30 Mitarbeitern waren neben der Vertriebsleitung auch operative Anteile zu übernehmen. Gewünscht waren ein kooperativer Führungsstil und ein regionaler Bezug zum Unternehmenssitz. Als Sparringspartner der Geschäftsführung sollte der Vertriebsleiter die Ziel der Inhaber verfolgen und hierzu eigene Ideen entwickeln und umsetzen können. 

Das Ergebnis

Nach längerer Suche fanden wir einen Wirtschaftsingenieur, der am Rande des Einzugsgebiets lebt und als Niederlassungsleiter in einem Ingenieurbüro tätig war. Der Kandidat strebte einen Wechsel von der reinen Dienstleistung zu einem Unternehmen mit eigenen Produkten an. Aus der Projektakquisition verfügte er über Vertriebserfahrung und gleichzeitig über sehr gute Kenntnisse in mehreren Kundenbranchen. Die fachliche Expertise des Kandidaten erlaubte eine kurze Einarbeitungszeit. Entscheidender Erfolgsfaktor bei der Stellenbesetzung aber war der persönliche Draht zur Geschäftsführung. Die gegenseitige Wertschätzung ist in eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit gemündet. 

Datum

21. Juni 2016

Branche

Anlagenbau, Umwelttechnik